Menu

Über das Projekt

Die Bedeutung von arbeitsweltbasiertem Lernen bzw. betrieblicher Ausbildung (Work based learning – WBL) ist ein integraler Bestandteil beruflicher Handlungsfähigkeit in allen europäischen Ländern. Jedoch variieren die Einschätzungen zur Qualität stark zwischen den einzelnen Ländern, Regionen, Systemen und Unternehmen.

Auch wenn die Qualitätssicherung von arbeitsweltbasiertem Lernen in den Unternehmen einen hohen Stellenwert hat, wird diese nicht immer gelungen umgesetzt. Theorie und Forschung wie die Guideline „European Quality Assurance in Vocational Education and Training“ aus 2012 sind teilweise zu komplex und praxisfern für die Integration in den Arbeitsalltag.

Vor diesem Hintergrund ist das WBL-Q Projekt entwickelt worden, um das bestehende Qualitätslevel zu ermitteln, Verbesserungspotenziale auf entscheidenden Ebenen zu entwickeln und deren Implementierung zu überwachen.

 

Mehr Informationen zum Projekt auf www.wbl-quality.eu und auf Facebook @talent4life.eu

Wollen auch Sie die Qualität Ihrer betrieblichen Aus- und Weiterbildung messen und verbessern? Dann freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme mit dem Team International der IHK-PG.

Wie profitieren Sie davon?

Betriebliche Aus- und Weiterbildung hat in Deutschland einen wichtigen Stellenwert im Bildungssystem. Nicht umsonst sind wir Vorbild für viele Länder. Um hier auch zukünftig gut aufgestellt zu sein, ist es wichtig, regelmäßig die Qualität zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen.

Beteiligen Sie sich als Unternehmer*in oder Ausbildungsverantwortliche*r an der Ausarbeitung der Instrumente, sodass diese bestmöglich auf die Praxis abgestimmt und sofort einsatzbereit sind, damit Sie im Vergleich mit anderen Unternehmen die beste Qualität anbieten können.

Work-Based Learning Quality (WBL-Q)

From EQAVET principles (building blocks) to real quality in WBL on business and company level - self-evaluation, audit and continuous improvement.

ERASMUS+ KA2
Coordinator: Verein Auxilium (AT)
2020-1-AT01-KA202-077966
2020-2023