Menu

Projekt PAV >>Gutes Lernen im Betrieb<<

 

Ausbilder- und Azubiworkshops

Das Projekt “Gutes Lernen im Betrieb“ soll die Lernbedingungen und Lernprozesse in den Ausbildungsbetrieben im Rahmen der berufliche qualifizierenden Erstausbildung verbessern und somit zur Stabilisierung von Ausbildungsverhältnissen sowie zur Steigerung des Ausbildungserfolges beitragen. Gefördert werden Erfahrungsaustausche für ausbildendes Personal in den Unternehmen sowie für Auszubildende.

Wir bieten Workshops für Ausbildungspersonal und Auszubildende an.

 

 

Aktuelle Azubi-Workshops

Ohne Stress durch die Ausbildung und Prüfung

  • Warum wir lernen und wovor wir Angst haben (dürfen)
  • Wie wir Lernerfolg strategisch vorbereiten können
  • Wie wir den Lernerfolg und die Behaltensleistungen steigern und sichern können
  • Erfahrungsaustausch und Lösungsansätze

Termine

27.07.2022 09:00 - 15:00 Uhr Bildungszentrum Frankfurt (Oder) --> AUSGEBUCHT Anmeldung möglich = Wartelistenplatz

28.07.2022 09:00 - 15:00 Uhr Familiengarten Eberswalde --> AUSGEBUCHT Anmeldung möglich = Wartelistenplatz

JETZT ANMELDEN

 

 

Wenn Sie über neue Workshops informiert werden möchten, dann nehmen wir Sie gerne in unseren Verteiler auf, dazu senden Sie uns einfach eine E-Mail mit der Bitte um Aufnahme in den Verteiler.

 
 

Auszug der Ausbilder-Workshops

Ausbilden für die Zukunft

​​​​​​​Eine kleine Zusammenfassung aus 5 Jahren Workshops im
Rahmen des Projektes "Gutes Lernen im Betrieb"

  • Rechte und Pflichten in der Ausbildung
  • Zeitgemäße Motivation
  • Zukünftige Lehr- und Lernmethoden
  • Moderne Konfliktlösung
  • Unterstützungsmöglichkeiten
  • Erfahrungsaustausch

Konflikte in der Ausbildung - zielgerichtet und ressourcenschonend handeln

  • Ursachen und Erscheinungsbilder von Konflikten erkennen
  • Problemsituationen souverän und konsequent meistern
  • Lösungen suchen im Konfliktgespräch 
  • Diskussion ihrer Fallbeispiele, Lösungsansätze

Rechte und Pflichten in der Ausbildung – Wissensupdate

  • Rechte und Pflichten in der Ausbildung – Wissensupdate
  • Von A wie Ausbildungsvertrag über L wie Lernpflicht bis Z wie Zeugnisse
  • Rechtliche Bestimmungen im Ausbildungsverlauf
  • Fallbeilspiele, Diskussion & Lösungsansätze

Prüfungsstress vorbeugen - Lernen zielgerichtet unterstützen

  • Lernstress vorbeugen und Zeit effektiv nutzen
  • Lerntypen erkennen, Lernstrategien und Lerntechniken vermitteln
  • Methoden zur Emotionsregulierung und Gegenmaßnahmen bei Prüfungsangst üben
  • Diskussion & Erfahrungsaustausch

Beurteilungen und Zeugnisse - Lernerfolgskontrolle und Förderung

  • Grundlagen, Zeiträume und Formen
  • Warnehmungsverzerrungen und Beurteilungsfehler
  • Leistungen und Verhalten objektiv und differenziert bewerten
  • Diskussion und Erfahrungsaustausch

Ausbildungsplanung - Gute Vorbereitung ist die halbe Arbeit

  • Von der Ausbildungsordnung zum individuellen Ausbildungsplan
  • Geeignete Ausbildungs- & Lehrmethoden auswählen
  • Unterstützung während der Ausbildung planen
  • Diskussion und Erfahrungsaustausch

ZIELE


Die Workshops für die Auszubildenden sind mit erlebnispädagogischen Elementen verbunden. So werden die persönlichen Kompetenzen wirkungsvoller in den Focus gerückt, die für die Ausbildung wichtig sind. Dazu gehören insbesondere Techniken zur Selbstorganisation, Kompetenzen für eine konstruktive Zusammenarbeit, Problemlösefähigkeiten und Konfliktbewältigungsstrategien. Orientierungshilfen und Unterstützungsmöglichkeiten in der Ausbildung ergänzen das Angebot. Des Weiteren wird ein Erfahrungsaustausch zwischen den Auszubildenden angeregt.

Für die Ausbilder finden Workshops zu verschiedenen Themen, wie z.B. „Rechte und Pflichten in der Ausbildung“, „Motivation und Coaching im Ausbildungsalltag“, „Leistungsschwächere und verhaltensauffällige Azubis“, „Lernen im Wandel - Zukunftsfähige Methoden und Digitalisierung“, … behandelt. Ziel der Workshops ist es unter anderem die Lernbedingungen und Lernprozesse in den Ausbildungsbetrieben zu verbessern, die Stabilisierung der Ausbildungsverhältnisse, sowie des Ausbildungserfolges und die Stärkung des Reflexionsvermögens des Ausbildungspersonals. In den Workshops gibt es Zeit für einen Erfahrungsaustausch zwischen dem Ausbildungspersonal.

Laufzeit

01.08.2021 bis 31.07.2022 (mit jährlicher Verlängerungsoption bis 2022)

01.08.2020 bis 31.07.2021

01.08.2019 bis 31.07.2020

01.08.2018 bis 31.07.2019

01.08.2017 bis 31.07.2018

Förderung

Das Projekt wird im Rahmen des "Programm zur qualifizierten Ausbildung im Verbundsystem PAV" durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg gefördert.

Robert Köppen

IHK-Projektgesellschaft mbH
Ostbrandenburg

Puschkinstraße 12b
15236 Frankfurt

Tel.: 0335-5621 2211
Fax: 0335-5621 2001
E-Mail: koeppen@ihk-projekt.de

Links

Unterstützung während der Ausbildung
IHK-Ostbrandenburg

Das Digitale Berichtsheft
IHK-Ostbrandenburg

Azubicard
IHK-Ostbrandenburg

dAS - digitaler Ausbilderstammtisch
IHK-Ostbrandenburg

Beitrag zum VBB-Azubiticket
IHK-Ostbrandenburg

Informationsportal des BMBF (duale Berufsausbildung)
BMBF die-duale.de