Menu

IHK-Zertifikatslehrgang

Fachkraft für Datenschutz- und Datensicherheit (IHK)

Interaktivlehrgang

Lernziele

  • Was es für personenbezogene Daten gibt
  • DSGVO zu verstehen und anzuwenden
  • Was Sie beachten müssen, wenn die DSGVO nicht gilt
  • ein Datenschutz-System aufzubauen und zu managen
  • den Unterschied zwischen Datenschutz und Datensicherheit
  • die Sprache des technischen Datenschutzes
  • Tools nach datenschutzrechtlichen Kriterien auszuwählen

Ablauf

Absolute Flexibilität
Die Interaktivlehrgänge der thekey.academy sind 100% digital. Durch den Verzicht auf Webinare oder Live-Sessions sind Sie komplett flexibel im Start, der Durchführung und des Abschließens Ihrer Lernerfahrung. Es gibt keinerlei Termin- oder Zeitdruck. 

Aufbau
Die Interaktivlehrgänge sind in Module, Lektionen und Bausteine unterteilt. Module sind zusammenhängende Themenbereiche, die wiederum aus Lektionen bestehen. Dem System nach Bite-Sized-Learning folgend ist keine Lektion länger als 10 Minuten, damit Sie stets fokussiert bei Ihrer Lernerfahrung bleiben. Außerdem können Sie dadurch jede noch so kleine Pause in Ihre Weiterbildung investieren. Diese Lektionen bestehen wiederum aus verschiedenen Bausteinen, von hochwertigen Video-Inhalten über zu interpretierende Bilder und Texte bis hin zu jeder Menge interaktiver Frageelemente, die Sie stets zum Teil des Lehrgangs machen. 

Lernkonzept
Die Interaktivlehrgänge sind so gestaltet, dass Sie jeweils die vorangehende Lektion absolvieren müssen, um für die nächste Lektion freigeschaltet zu werden. Dadurch ergibt sich eine nach wissenschaftlichen Standards entwickelte Reihenfolge, in der Sie die Lernerfahrung vom ganz Großen ins immer Spezifischere absolvieren. 

Abschließende IHK-Leistungsüberprüfung
Die letzte Lektion Ihres Interaktivlehrgangs ist die abschließende IHK-Leistungsüberprüfung. Auch diese findet also in der App statt. Um die Nutzer*innen fachlich und mental auf diese für die meisten ungewöhnliche Situation vorzubereiten, gibt es im Lehrgangsverlauf immer wieder Zwischentestlektionen. Diese unterscheiden sich nur vom Umfang, nicht aber vom Aufbau, von der abschließenden IHK-Leistungsüberprüfung.

 

 

Weitere Details

Fachkraft für Datenschutz- und Datensicherheit (IHK)

Um das Thema Datenschutz kommen Sie in der digitalisierten Welt weder als Unternehmen noch als Privatperson herum. Trotzdem sind Gesetze und Richtlinien wie die DSGVO für viele Menschen nach wie vor eine Blackbox. Dieser Onlinelehrgang bringt Ihnen die gesetzlichen Regelungen nahe und zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie diese systematisch und nachhaltig in Ihrem Unternehmen umsetzt.

Teilnahmevoraussetzungen

Die Interaktivlehrgänge der thekey.academy fangen stets bei einer gemeinsamen Basis, einer Begriffserklärung an. Durch die Möglichkeit, alle Lektionen unbegrenzt oft zu wiederholen, können auch themenfremde Nutzer*innen in Ihrer Geschwindigkeit die Inhalte verstehen. Es gibt also keine inhaltlichen Teilnahmevoraussetzungen.

Die Lehrgänge können sowohl am Desktop-Computer, am Tablet als auch - dank der kostenlosen Mobile App - auf dem Smartphone abgespielt werden. Mindestens eines dieser Endgeräte ist zwingend erforderlich.

Unser Kooperationspartner

Die Weiterbildungsmodule in der Übersicht

Modul 1: Allgemeine Bestimmungen im Datenschutz

In diesem Modul lernen Sie die Expert:innen kennen, die Sie durch diese Lernerfahrung begleiten werden. Sie erfahren, was Daten überhaupt sind und warum sie geschützt werden müssen. Dabei ist die Datenschutz-Grundverordnung, kurz DSGVO, zentral. Ihre Expert:innen bringen Ihnen Aufbau, Inhalt und den Geltungsbereich dieser Verordnung näher.

Modul 2: Datenschutz-Grundsätze

Der Datenschutz ist zu einem großen Teil durch die DSGVO geprägt. Im zweiten Modul lernen Sie die Grundsätze der Verordnung kennen. Wir betrachten die juristische Grundlage, die in den ersten Artikeln festgelegt ist. Sie lernen, was hinter dem Begriff "personenbezogene Daten" steckt und wie Sie sie im Unternehmen verarbeiten müssen. Sie erweitern Ihr Basiswissen aus Modul eins um die wichtigsten Grundlagen für die tägliche Arbeit im Datenschutz.

Modul 3: Umgang mit betroffenen Personen - Rechte und Pflichten

Im dritten Modul dreht sich alles um die "betroffenen Personen". Sie kennen bereits die verschiedenen Kategorien dieser Personen. Jetzt wollen wir gemeinsam ins Detail gehen. In den folgenden Lektionen erfahren Sie, was die DSGVO für den Umgang mit betroffenen Daten vorschreibt. Dabei gibt es jede Menge Pflichten, die ein Unternehmen erfüllen muss, um Datenschutzkonform zu arbeiten.

Modul 4: Datenschutz im Unternehmen leben

Im vierten Modul lernen Sie die Arbeit als Fachkraft im Datenschutz kennen. Wer ist verantwortlich und wer setzt um? Was heißt es, wenn jemand die Daten "im Auftrag" verarbeitet? Diese und noch viel mehr Fragen werden unsere Expert:innen im vierten Modul klären. Praxisnah erfahren Sie, wie Fachkräfte im Datenschutz arbeiten, welche Hilfsmitteln es gibt und wieso es letztendlich auch eine Teamsache ist.

Modul 5: Was ist, wenn Drittländer ins Spiel kommen?

Schon lange können wir mit fast der ganzen Welt kommunizieren. Sowohl im Privaten als auch im Unternehmenskontext. Das bedeutet, dass auch Daten um die ganze Welt gesendet werden. Nur: Wie gehen Sie damit um, wenn Sie personenbezogene Daten an Drittländer senden, für die die DSGVO nicht gilt? Was müssen Sie beachten, wenn z. B. digitale Dienstleister Daten im Ausland speichern?

Modul 6: Daten richtig sichern - Datensicherheit

Neben dem richtigen Umgang mit Daten gilt es auch, diese Daten sicher zu speichern, damit sie Dritten verborgen bleiben. All das wird in der DSGVO unter "Datensicherheit" zusammengefasst. Im sechsten Modul wollen wir uns mit diesem Thema genauer auseinandersetzen. Sie lernen, was der Unterschied zwischen Datenschutz und Datensicherheit ist und wo Sie es in der DSGVO finden. Außerdem erfahren Sie, was ein angemessenes Schutzniveau ist und was zu einer Risikobewertung dazu gehört.

Modul 7: Datenschutz-Managementsysteme

In Modul sieben geht es um den Datenschutz als Teil eines strukturierten Managementsystems, damit der Datenschutz im gesamten Unternehmen gelebt werden kann. Sie lernen, wie die Prozesse aufgebaut sein müssen, welche Dokumente regelmäßig gepflegt werden sollen und was fachfremde Mitarbeitende über Datenschutz wissen müssen.

Modul 8: Datenschutz auf Webseiten und Social Media

Ohne Webseite und Social Media Auftritt geht heutzutage fast gar nichts mehr. Gerade online werden jede Menge Daten gesammelt und gespeichert. Im achten Modul machen wir einen kurzen Ausflug in die Datenschutzbestimmungen für digitale Kanäle. Sie haben sicherlich schon von AGBs und dem Impressum gehört. Aber warum kommt man so oft mit diesen Begriffen in Kontakt? Welche Pflichten haben Unternehmen genau? Das alles gibt es in diesem Modul.

Modul 9: Ihre IHK-Leistungsüberprüfung

Wir bereiten Sie gemeinsam auf Ihre abschließende Leistungsüberprüfung vor, ehe Sie diese dann interaktiv absolvieren.

10-Finger-Tastschreiben

Seminar

Agiler Projektmanager (IHK)

Live-Online Zertifikatslehrgang

alle IT-Berufe (Teil 1 der Abschlussprüfung)

Live-Online-Prüfungsvorbereitung