Menu

IHK-Zertifikatslehrgang

Fachkraft für Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)

Online Interaktivlehrgang | ortsunabhängig

Lernziele

  • Ganzheitlichkeit im BGM verstehen
  • systematisches Projektmanagement eines BGM-Prozesses
  • Koordination und Leitung eines BGM-Prozesses
  • Die Führungskraft als wichtige Rolle im BGM
  • rechtliche Grundlagen des BGM
  • qualitative und quantitative Analysemethoden für Status Quo
  • Kommunikationsmanagement im BGM-Prozess
  • Planung, Entwicklung, Evaluation und Kommunikation geeigneter Maßnahmen
  • Erfolgsfaktoren & Best Practices für eindeutigen Alltagstransfer

Ablauf

Absolute Flexibilität
Die Interaktivlehrgänge der thekey.academy sind 100% digital. Durch den Verzicht auf Webinare oder Live-Sessions sind Sie komplett flexibel im Start, der Durchführung und des Abschließens Ihrer Lernerfahrung. Es gibt keinerlei Termin- oder Zeitdruck. 

Aufbau
Die Interaktivlehrgänge sind in Module, Lektionen und Bausteine unterteilt. Module sind zusammenhängende Themenbereiche, die wiederum aus Lektionen bestehen. Dem System nach Bite-Sized-Learning folgend ist keine Lektion länger als 10 Minuten, damit Sie stets fokussiert bei Ihrer Lernerfahrung bleiben. Außerdem können Sie dadurch jede noch so kleine Pause in Ihre Weiterbildung investieren. Diese Lektionen bestehen wiederum aus verschiedenen Bausteinen, von hochwertigen Video-Inhalten über zu interpretierende Bilder und Texte bis hin zu jeder Menge interaktiver Frageelemente, die Sie stets zum Teil des Lehrgangs machen. 

Lernkonzept
Die Interaktivlehrgänge sind so gestaltet, dass Sie jeweils die vorangehende Lektion absolvieren müssen, um für die nächste Lektion freigeschaltet zu werden. Dadurch ergibt sich eine nach wissenschaftlichen Standards entwickelte Reihenfolge, in der Sie die Lernerfahrung vom ganz Großen ins immer Spezifischere absolvieren. 

Abschließende IHK-Leistungsüberprüfung
Die letzte Lektion Ihres Interaktivlehrgangs ist die abschließende IHK-Leistungsüberprüfung. Auch diese findet also in der App statt. Um die Nutzer*innen fachlich und mental auf diese für die meisten ungewöhnliche Situation vorzubereiten, gibt es im Lehrgangsverlauf immer wieder Zwischentestlektionen. Diese unterscheiden sich nur vom Umfang, nicht aber vom Aufbau, von der abschließenden IHK-Leistungsüberprüfung.

 

 

Weitere Details

Fachkraft für Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)

Gesundheit ist unser wichtigstes Gut. Doch unser Alltag lässt oft nicht zu, dass wir uns so um sie kümmern, wie wir eigentlich sollten. Einer der größten Stressfaktoren ist unsere tägliche Arbeit. Denn egal, wie gerne wir unseren Beruf ausüben – vor Stress und Überbelastung ist kaum jemand geschützt. Das nimmt uns nicht nur die Freude an unseren Aufgaben. Es macht auch krank.

Das muss nicht sein! Als Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK) lernen Sie, die Gesundheit Ihrer Mitarbeitenden in den Fokus zu stellen.  

Sie erfahren, welche rechtlichen Möglichkeiten sich Ihnen bieten, welche aktuellen Trends es gibt und wie Sie Gesundheitsmanagement nachhaltig in Ihrem Unternehmen integrieren können. Außerdem bekommen Sie die theoretischen Grundlagen, um die Situation in Ihrem Unternehmen zu analysieren und Maßnahmen zu planen. Dafür arbeiten wir mit vielen praktischen Beispielen, um Ihnen eine Vorstellung zu geben, wie gelungenes Gesundheitsmanagement im Betrieb aussehen kann. Der Fokus liegt dabei auf nachhaltigen Ansätzen, mit denen Sie langfristig die Gesundheit in Ihrem Betrieb verbessern können.

Teilnahmevoraussetzungen

Die Interaktivlehrgänge der thekey.academy fangen stets bei einer gemeinsamen Basis, einer Begriffserklärung an. Durch die Möglichkeit, alle Lektionen unbegrenzt oft zu wiederholen, können auch themenfremde Nutzer*innen in Ihrer Geschwindigkeit die Inhalte verstehen. Es gibt also keine inhaltlichen Teilnahmevoraussetzungen.

Die Lehrgänge können sowohl am Desktop-Computer, am Tablet als auch - dank der kostenlosen Mobile App - auf dem Smartphone abgespielt werden. Mindestens eines dieser Endgeräte ist zwingend erforderlich.

Unser Kooperationspartner

Die Weiterbildungsmodule in der Übersicht

Modul 1: Einführung in ein erfolgreiches BGM

In diesem ersten Modul werden die Weichen gestellt. Sie lernen Ihre Expert:innen kennen. Begriffe wie BGM, BEM, Arbeitsschutz und -sicherheit werden erklärt und Sie lernen ein Modell kennen, das Sie durch diesen Lehrgang begleitet.

Modul 2: Projektplanung im BGM

PDCA - Klingt erstmal chemisch, ist aber eine Erfolgsformel des Projektmanagements, mit der Sie auch dem BGM begegnen sollten. Wofür das Akronym steht, erfahren Sie umfänglich in diesem Modul.

Modul 3: Analyse von Gesundheit

Wie steht es aktuell um die Mitarbeitergesundheit, den Arbeitsplatz, Gefährdungen? Und mit welchen Tools können Sie diese Bewertung empirisch durchführen? Genau das ist Inhalt dieses Moduls.

Modul 4: BGM als Führungsaufgabe

Führungskräfte sind Vorbild. Das gilt insbesondere beim wichtigen Thema Gesundheit. Marco Hauschild zeigt Ihnen hier, wie Sie als Fach- oder Führungskraft mit gutem Beispiel vorangehen und warum ein BGM-Prozess ohne Führungskräfte keine großen Erfolgschancen hat.

Modul 5: Rechtliche Grundlagen im BGM

Willkommen im Paragraphendschungel. Alexander Bunje nimmt Sie mit auf diese Expedition und führt Sie durch die wichtigsten Teile verschiedener Gesetzesbücher, damit Sie auch sicher und rechtlich belastbar mit der Gesundheit der Mitarbeitenden agieren.

Modul 6: BGM als ganzheitlicher Ansatz

Manche nennen es "New Work" - wir nennen es den ganzheitlichen Blick auf BGM. Betriebliche Gesundheit heißt nicht nur Obst in der Kantine, sondern z. B.. auch mentale Fitness, flexible Zeitmodelle, ergonomische Arbeitsplätze, Sportangebote und vieles mehr. Genau darum geht es in Ihrem 6. Modul.

Modul 7: Erfolgsfaktor Gesundheitskommunikation

Die tollste Maßnahme bringt Ihnen nichts, wenn niemand weiß, dass es sie gibt. Daher schauen wir explizit auf die strategische und aktivierende Kommunikation des Themas Gesundheit, auf Stakeholder und auf das Schaffen einer (Gesundheits-)Marke.

Modul 8: Die Arbeitswelt im Wandel

Mega-Trends wie Digitalisierung, Flexibilisierung und Diversität beeinflussen den gesamten Arbeitsmarkt. Damit ändern sich auch die Anforderungen an das BGM. Deshalb schauen wir im 8. Modul ganz genau auf die einflussreichsten Mega-Trends unserer Zeit.

Modul 9: Planung und Auswahl von BGM-Maßnahmen

Ganz viel praktische Theorie - aber was heißt das nun in den konkreten Maßnahmen? Damit Sie Ihr Wissen auch direkt in die Praxis überführen können, erhalten Sie hier zahlreiche Beispiele, gleichzeitig vor allem auch Denkweisen für Ihren eigenen Maßnahmenkatalog.

Modul 10: Evaluation von BGM-Maßnahmen

Anhand welcher Kennzahlen Sie Erfolg oder Misserfolg einer Maßnahme systematisch bewerten können, um dann kommende Maßnahmen zu planen, lernen Sie von Vivi Schlabritz in diesem Modul.

Modul 11: BGM nachhaltig erfolgreich

Prozesse und Kultur sind die wohl wichtigsten Elemente, um BGM nachhaltig zu gestalten. Vertiefend bringen wir Ihnen hier näher, was das für Ihren Alltag bedeuten sollte.

Modul 12: Gefährdungsbeurteilungen

Fast zum Schluss möchten wir über Burn-Out und andere Gefährdungsfaktoren sprechen. Denn wenn Sie mit wachem Blick in Ihrem Unternehmen gehen, können Sie mit bewusstem Handeln vieles verändern!

Modul 13: Digitalisierung im BGM

Gerade sprechen wir noch über Techno-Stress, jetzt soll Digital eine Chance sein? Klar! Mit coolen digitalen Lösungen und inspirierenden Impulsen beenden wir den inhaltichen Teil Ihrer Lernerfahrung.

Modul 14: Ihre IHK-Leistungsüberprüfung

Wir bereiten Sie gemeinsam auf Ihre abschließende Leistungsüberprüfung vor, ehe Sie diese dann interaktiv absolvieren.

10-Finger-Tastenschreiben

Seminar

Agiles Projektmanagement (IHK)

Live-Online - Zertifikatslehrgang

alle IT-Berufe (Teil 1 der Abschlussprüfung) - Webinar

Live-Online-Prüfungsvorbereitung