IHK-Zertifikatslehrgang

Fit für das Gastrogeschäft

Zertifikatslehrgang

Lernziele

  • 1. Modul: Grundlagen der Gaststättenunterrichtung und Lebensmittelhygiene (u.a. HACCP)
  • 2. Modul: Rechtliche Voraussetzungen und Anforderungen
  • 3. Modul: Wirtschaftsplanung und Kalkulation
  • 4. Modul: Speisen- und Getränkekarte sowie andere Marketinginstrumente
  • 5. Modul: Gästeorientiertes Service- und Beschwerdemanagement

Ablauf

Das 1. Modul findet regelmäßig Montags von 08:30 Uhr bis 15:30 Uhr statt. Sollten Sie interesse an den anderen Modulen haben, könne Sie uns gerne Anfragen.


Die fünf Module können auch einzeln gebucht werden. Nach jedem Modul findet ein lehrgangsinterner Test statt. Teilnehmer, die alle fünf Module erfolgreich abgeschlossen haben, erhalten ein IHK-Zertifikat. Jedes Modul umfässt 8 Unterrichtseinheiten.

Weitere Details

Fit für das Gastrogeschäft (IHK)

Häufig stellen Gastronomen erst im laufenden Betrieb fest, dass im Gaststättengewerbe mehr Aspekte zu berücksichtigen sind, als ihnen anfänglich bewusst war. Dies reicht von der Lebensmittelhygiene über die Gestaltung der Speisen- und Getränkekarte bis hin zur richtigen Ansprache der Gäste.

Viele der Fragen, die sich ergeben, bleiben des Öfteren unbeantwortet oder stellen den Unternehmer vor große Herausforderungen. Durch das von den Experten der IHK entwickelte bundeseinheitliche Qualifizierungskonzept „Fit für das Gastrogeschäft (IHK)“ wird das Grundwissen für die Führung eines gastronomischen Betriebes vermittelt.

Die Schulung nach § 4 der Lebensmittelhygieneverordnung (LMHV) wird als Nachweis von vielen Lebensmittelaufsichtsämter und Lebensmittelüberwachungsämter verlangt. Dies wird unter anderem im 1. Modul vermittelt. Laut der LMHV soll man an dieser Schulung regelmäßig teilnehmen. Wir empfehlen Ihnen diese Schulung alle zwei Jahre zu absolvieren.

1. Modul: Grundlagen der Gaststättenunterrichtung und Lebensmittelhygiene
  • VO (EG) 852/2004 Basishygieneverordnung
  • Schulung nach § 4 Lebensmittelhygieneverordnung
  • Kenntlichmachung nach § 9 Zusatzstoffzulassungsverordnung
  • Lebensmittelkennzeichnung
  • zur Irreführung und Täuschung nach dem Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuch in Bezug auf die Speisen- und Getränkekartenkennzeichnung
  • Basisinformation zur Schankanlagenreinigung
  • Lebensmittelhygiene und Lebensmittelrecht
  • Umgang mit Allergien
  • Betriebliches Eigenkontrollkonzept auf Grundlagen von HACCP
2. Modul: Rechtliche Voraussetzungen und Anforderungen
  • Gaststättengesetze des Landes
  • Aushangpflichtige Gesetze
  • Sperrfristregelung/Ladenschlussgesetz
  • Preisangabenverordnung
  • Schankanlage
  • Warenzeichen und Marken-/Urheberrecht
3. Modul: Wirtschaftsplanung und Kalkulation
  • Wirtschaftsplanung - Erkennen von betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen
  • Kalkulationsmodelle und Kalkulationsmöglichkeiten
  • Kalkulationsvorbereitung
  • Darstellen und Erkennen der Zusammenhänge von Planung
  • Einhaltung von festgelegten Rezepturen
  • Einkaufspreise und Kalkulation
  • Preisgestaltung
4. Modul: Speisen- und Getränkekarte sowie andere Marketinginstrumente
  • Standortanalyse/Konzept/Definition der Zielgruppe
  • Speisen- und Getränkekarte
  • Kennzeichnungspflichten
  • Marketinginstrumente und Werbemittel
  • Berücksichtigung der Social-Media-Aspekte
5. Modul: Gästeorientiertes Service- und Beschwerdemanagement
  • Kennenlernen der Gästebedürfnisse
  • Erwartungen an das Gastgeberteam
  • Gästeorientierte Servicekette - von der Reservierung bis zur Verabschiedung
  • Umgang mit Problemsituationen
Link zur IHK Ostbrandenburg

Hotellerie und Gastronomie

Termine in Frankfurt (Oder)

Veranstaltung Datum Preis Übersicht

Modul 1

1566165600

19.08.2019

80,00 €

weiter

Modul 1

1571608800

21.10.2019

80,00 €

weiter

Auf Anfrage

weiter

Termine in Eberswalde

Veranstaltung Datum Preis Übersicht

Modul 1

1565560800

12.08.2019

80,00 €

weiter

Modul 1

1569794400

30.09.2019

80,00 €

weiter

Modul 1

1575241200

02.12.2019

80,00 €

weiter

Auf Anfrage

weiter
10-Finger-Tastenschreiben

Seminar

Angemessenheits- und Geeignetheitsprüfung bei Versicherungsanlageprodukten

Workshop (nach § 34d Absatz 9 Satz 2 GewO anerkannt)

Ausbildung der Ausbilder (AEVO) - für Fachwirte

Vorbereitung auf die AEVO - Prüfung