Projektziel:

Ziel ist es durch eine mitarbeiterorientierte Personalpolitik nachhaltige Lern- und Veränderungsprozesse in Unternehmen anzustoßen.


Zielgruppen und Förderbedingungen:

KMU bis 250 Mitarbeiter, Jahresumsatz geringer als 50 Mio. EUR oder Jahresbilanzsumme geringer als 43 Mio. EUR, mind. zweijähriges Bestehen des Unternehmens, mind. eine/n sozialversicherungspflichtige/n Beschäftigte/n in Vollzeit.


Projektlaufzeit:

01.08.2015 - 31.07.2020

Das Programm unternehmensWert:Mensch wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

 

Homepage unternehmensWert:Mensch

unternehmensWert:Mensch

Angesichts des steigenden Fachkräftebedarfs und einer älter werdenden Bevölkerung sehen sich Arbeitgeber zunehmend gezwungen, ihre unternehmerische Innovationsfähigkeit zu beweisen, um weiterhin als Arbeitgeber für Arbeitnehmer/-innen attraktiv zu bleiben und ihr Unternehmen zukunftsfähig zu gestalten. Diese Anforderungen unterstützt das Programm „unternehmensWert: Mensch“.

Über unsere regionalen Erstberatungsstellen in Frankfurt (Oder), Eberswalde und Cottbus erhalten Klein- und Kleinstunternehmen dazu Hilfestellung.

Zur Ermittlung des konkreten Unterstützungsbedarfs wird eine kostenlose Erstberatung durchgeführt. Nach der Beratung und Erfüllung der aufgeführten Förderkriterien erhalten die Unternehmen einen Beratungsscheck für entsprechende Fachberatungen.

Unternehmen mit weniger als 10 Beschäftigten erhalten bis zu 80 Prozent Zuschuss zu den Kosten der Prozessberatung, Unternehmen mit 10 bis 249 Beschäftigten bis zu 50 Prozent. Die Beratung kann maximal zehn Tage dauern und maximal 1.000 Euro pro Beratungstag kosten.

Die Fachberatungen haben vier zentrale Handlungsfelder

  • Strategische Personalführung
  • Chancengleichheit und Diversity
  • Gesundheit
  • Wissen und Kompetenz

und werden von autorisierten Prozessberatern im Unternehmen durchgeführt.

Förderung:

  • bezuschusst bis zu 80%, restliche Kosten sind vom Unternehmen zu tragen
  • maximal 10 Beratungstage
  • maximal 1.000 Euro pro Beratungstag

 

unternehmensWert:Mensch plus (uWMplus)

Es werden Beratungen gefördert werden, die personalpolitische und arbeitsorganisatorische Innovationsprozesse unterstützen, die im Zusammenhang mit konkreten digitalen Veränderungen im Betrieb stehen, unter Beteiligung der Beschäftigten und auf der Grundlage spezifischer Vorgaben zur methodischen Durchführung von Lern- und Experimentierräumen durchgeführt werden. Diese Lern- und Experimentierräume sind eine Antwort auf die Herausforderungen und offenen Fragen, die die Digitalisierung der Arbeitswelt stellt. Die Idee: Unternehmensleitung und Beschäftigte suchen gemeinsam nach neuen Wegen, den Wandel der Arbeitswelt zu gestalten.

Förderung:

  • 12 Beratungstage
  • 80% Förderquote,  (d.h. 20% des förderfähigen Beratungshonorars sind von den Unternehmen als Eigenanteil zu leisten)

MICHAELA BERGEMANN

Tel.: 03334 2537-32
E-Mail: bergemann@ihk-projekt.de
Heegermühler Str. 64
16225 Eberswalde

 

 

Download Flyer >