Prüfungsvorbereitung Intensivwoche Geprüfter Industriemeister Metall (Teil 1)

Technik und Umwelt

Technik und Umwelt

Bildungsformat

Bildungsformat

Vorbereitung auf die IHK-Prüfung

Prüfungsvorbereitung Intensivwoche - Geprüfter Industriemeister Fachrichtung Metall (Teil 1)

 

 

Intensivwoche Prüfungsvorbereitung - Basisqualifikation

Dieses 5-tägige Seminar bereitet die Teilnehmer auf die IHK-Prüfung (Basisqualifikation) vor.

Für dieses Seminar liegt eine Bildungsfreistellung nach dem Gesetz zur Regelung und Förderung der Weiterbildung im Land Brandenburg (Brandenburgisches Weiterbildungsgesetz - BbgWBG) vom 15.12.1993 (GVBl. I S. 498 in Verbindung mit der Verordnung zur Bildungsfreistellung nach BbgWBG (Bildungsfreistellungsverordnung - BFV) vor.

 

Voraussetzungen

Zur Prüfung im Prüfungsteil "Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen" wird zugelassen, wer eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der den Metallberufen zugeordnet werden kann, oder eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder eine mindestens vierjährige Berufspraxis oder eine vergleichbare Qualifikation nachweist.

Zur Prüfung im Prüfungsteil "Handlungsspezifische Qualifikationen" wird zugelassen, wer das Ablegen der Prüfung des Prüfungsteils "Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen" und zu den oben genannten Voraussetzungen ein weiteres Jahr Berufspraxis nachweist.

Die Berufspraxis soll wesentliche Bezüge zu den o. g. Arbeitsgebieten und Aufgaben eines Industriemeisters haben.

 

.

Lerninhalte:

Basisqualifikation - Prüfungsvorbereitung

Es werden prüfungsrelevante Themen für die schriftliche Prüfung wiederholt und Prüfungsaufgaben geübt. 

Es wird voraus gesetzt, dass die Teilnehmer über wesentliche Kenntnisse schon verfügen. Die Intensivwoche ersetzt nicht den Lehrgang "Industriemeister Metall". Sie dient lediglich der konkreten Vorbereitung auf die Prüfung zu ausgewählten Inhalten.

Hinweis:

Zur erfolgreichen Absolvierung der Prüfung muss die „Berufs- und arbeitspädagogische Qualifikation" nachgewiesen werden. (siehe Kursangebot „Ausbildung der Ausbilder“).

 

Für diese Veranstaltung liegt eine Bildungsfreistellung des Landes Brandenburg vor.

Termine und Buchung

Haben Sie Fragen zu Ihrem Weiterbildungswunsch? Wir informieren Sie gern persönlich. Sie möchten sich gleich zur Prüfungsvorbereitung anmelden? Das können Sie unkompliziert über unsere Homepage erledigen. Klicken Sie einfach auf den Button "Buchen" und geben Sie Ihre Daten ein.


Weitere Veranstaltungen aus diesem Themenbereich