Energiebeauftragter (IHK)

Technik und Umwelt

Technik und Umwelt

Bildungsformat

Bildungsformat

IHK-Zertifikatslehrgang

Kein Unternehmen kommt ohne Energieausweis aus!

Dabei bleibt oft unberücksichtigt, dass sich auch in kleineren und mittelgroßen Betrieben je nach Branche und Größe erhebliche Einsparpotenziale aufdecken lassen. Der bundeseinheitliche IHK-Zertifikatslehrgang „Energiebeauftragter (IHK) spricht Mitarbeiter aus kleineren oder mittelgroßen Unternehmen an, die sich für den effizienten und kostenreduzierten Einsatz von Energie im Unternehmen qualifizieren wollen.

 

Zielgruppe:

Der Lehrgang "Energiebeauftragter (IHK)" richtet sich an Fach- und Führungskräfte von kleinen und mittleren Unternehmen und Einrichtungen, die einen Beitrag zur Energieeffizienz-Steigerung in ihrem Betrieb leisten und erste Schritte in Richtung eines Energiemanagements unternehmen wollen.

Lerninhalte

 

1.Modul: Basiswissen für Energiebeauftragter

(8 Unterrichtsstunden)

  • Betriebliche Energiewirtschaft und Energieeffiziens
  • Energierecht
  • Einsatz erneuerbarer Energien
  • Beratungs- und Förderprogramme

 

2.Modul: Energiemarkt und –management

(14 Unterrichtsstunden)

  • Energieeinkauf für KMUs
  • Vorgehen bei der Ermittlung und Erfassung von betrieblichen Energieverbräuchen und Energiekosten
  • Wirtschaftlichkeitsberechnungen bei Einsparprojekten

Lerninhalte

 

3.Modul: Einsparmöglichkeiten durch durchbetriebliche Energieeffizienz

(20 Unterrichtsstunden)

  • Energietechnische Grundlagen
  • Gebäudeenergieeffizienz
  • Heizungstechnik
  • Beleuchtungstechnik

 

4.Modul: Praxisarbeit

(10 Unterrichtsstunden)

  • Energiedaten- und Energiekostenerhebung – individuell im Unternehmen

Anforderungsprofil für die Teilnehmer

  • Grundkenntnisse von betrieblichen Prozessen
  • Interesse am Thema Energieeffizienz
  • Erfahrung in betrieblicher Praxisarbeit
  • EDV-Basiskenntnisse (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation)
  • Aufgeschlossenheit gegenüber energietechnischen Fragestellungen

Nutzen für den Teilnehmer:

  • Bundesweit gültiges IHK-Zertifikat
  • Erweiterung der beruflichen Perspektiven im Unternehmen als Ansprechpartner für Energiefragen
  • Nachhaltiges Sensibilisieren für die Optimierung von Energiesystemen und weitere Energieeinsparmaßnahmen
  • Grundlage für weitere Qualifizierungen im Bereich der Energieeffizienz, z. B. "Energie-Manager (IHK)" oder Vertiefungsmodule
  • Verwendung des Wissens im Alltag

Nutzen für das Unternehmen:

  • Transparenz der Energiekosten
  • Erhebung der betrieblichen Energieflüsse im Rahmen der Praxisarbeit
  • Mitarbeiter, die sensibilisiert sind, energetische Schwachstellen im Unternehmen zu erkennen und diese in Zusammenarbeit mit externen Experten zu beheben
  • Vorbereitung auf weitere Veränderungen des Energiemarktes
  • Beitrag zu mehr Energieeffizienz und zu mehr Klimaschutz

Termin in Frankfurt (Oder)

Veranstaltung Info Datum Ort Preis Übersicht

IHK-Zertifikatslehrgang

Fr, Sa 08:30 - 15:30 Uhr

1527199200

25.05.2018 - 18.08.2018

Frankfurt (Oder)

725,00 €

buchen

Ansprechpartner

Kerstin Schubert
IHK-Aufstiegsfortbildungen und Zertifikatslehrgänge
Tel.: 0335 5621-2150
Fax: 0335 5621-2001
E-Mail: schubert@remove-this.ihk-projekt.de

Veranstaltungsort

IHK-Bildungszentrum Frankfurt (Oder)
Puschkinstrasse 12b
15236 Frankfurt (Oder)

Förderprogramme

Bildungsprämie (Prämiengutschein)
http://www.bildungspraemie.info/

Betriebliche Weiterbildung in kleinen und mittleren Unternehmen
https://www.ilb.de/de/arbeit/uebersicht-...
http://www.masgf.brandenburg.de/cms/deta...


Weitere Veranstaltungen aus diesem Themenbereich